Vertrag mit BCA- und BfV-Vorstand Dr. Frank Ulbricht wird frühzeitig verlängert – Marc Sattler wird in die Führungsriege der Bank berufen

Die BCA AG und die BfV Bank für Vermögen AG (BfV) setzen ein klares Zeichen. Frühzeitig wurde der Vertrag von Dr. Frank Ulbricht als Vorstand der BCA AG und BfV AG um weitere drei Jahre verlängert. Darüber hinaus wurde der Wertpapierexperte und promovierte Wirtschaftsjurist zum Vorstandsvorsitzenden der hauseigenen Oberurseler Bank ernannt. Als weitere wichtige Entscheidung für die Zukunft wird der BfV Vorstand erweitert: Ab 01. August 2019 wird Marc Sattler neben Dr. Frank Ulbricht und Karsten Kehl der Bank-Vorstandsebene angehören.

Um die freie Finanzberatung gerade unter dem Einfluss von Digitalisierung und Regulierung zusätzlich zu stärken, baut die BfV im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung die Bereiche Vermögensverwaltung (Investment Excellence) und Haftungsdach (Operational Excellence) weiter stark aus. Parallel hierzu beschloss der Aufsichtsrat der BfV die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Vorstand Dr. Frank Ulbricht. Diesbezüglich wurde sein Vertrag um weitere drei Jahre verlängert, zeitgleich wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Bank ernannt. Zuvor hat der Aufsichtsrat der BCA AG den Vertrag von Dr. Frank Ulbricht als Vorstand der BCA AG ebenfalls vorzeitig um drei Jahre verlängert.

Seit 2012 ist der Bankbetriebswirt im Vorstand der BCA Unternehmensgruppe. Bereits 2010 hat er als Vorstand die BCA Bank AG, Rechtsvorgängerin der BfV Bank für Vermögen AG, mit aufgebaut. „Mit der frühzeitigen Wiederbestellung von Dr. Frank Ulbricht möchten wir zum Ausdruck bringen, dass wir mit der geleisteten Arbeit des Vorstandsteams sehr zufrieden sind. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit und sehen in der Vertragsverlängerung eine wichtige Weichenstellung für die erfolgreiche Weiterentwicklung der BfV.“, erklärt der BfV-Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Bernd Venohr. Und Dr. Frank Ulbricht ergänzt: „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Es gibt neben den volatilen Kapitalmärkten und der Nullzinspolitik viele Herausforderungen für unsere Bank. Alleine die regulatorischen Themen, wie etwa die angedachte Beaufsichtigung der freien Finanzvermittler durch die BaFin oder das Thema Nachhaltigkeit unter ESG-Kriterien in der Anlageberatung, eröffnen uns gute Geschäftsmöglichkeiten.“

Zusätzlich verstärkt Marc Sattler ab August das Vorstandsteam der BfV. Der 37-Jährige übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Vermögensverwaltung und Investment Research und wird daneben die Digitalisierung der Bank auf Vorstandsebene verantworten. Der gelernte Bankkaufmann und Betriebswirt ist seit rund drei Jahren als Führungskraft im Unternehmen tätig und steuert derzeit die Entwicklung der fondsgebundenen Vermögensverwaltung PRIVATE INVESTING. „Mit Marc Sattler konnten wir einen ausgezeichneten Portfoliomanagement Experten mit hervorragender Vertriebskompetenz gewinnen. Mit seinem Know-how und seiner fundierten Geschäftserfahrung verfügt er über beste Voraussetzungen, um den Bereich Vermögensverwaltung zu führen und die strategische Neuausrichtung umzusetzen. Wir wünschen ihm einen guten Start und viel Erfolg“, unterstreicht Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Bernd Venohr die Entscheidung.

Diesbezüglich äußert sich Marc Sattler zu seiner neuen Aufgabe: „Ziel muss es sein, dass jeder professionelle Investmentberater dank unserer Unterstützung prinzipiell jeden Anlegertyp erfolgreich und zugleich effizient beraten kann. Es bedarf deshalb eines optimalen Beratungsablaufs. Mit unseren Angeboten unterstützen wir an dieser Stelle bereits sehr gut. Zudem werden wir den Support stetig ausbauen. Von daher freut es mich sehr, dass ich diese Prozesse künftig als Vorstand engagiert mitverantworten und gestalten kann.“

Über die Bank für Vermögen

Die BfV Bank für Vermögen AG ist eine 100-prozentige Tochter der BCA AG. Sie untersteht als Wertpapierhandelsbank der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Leistungen der BfV erstrecken sich auf die Geschäftsfelder Haftungsdach und Vermögensverwaltung. Haftungsdachpartner haben – je nach gewählter Haftungsdachstufe – über die Bank Zugriff auf alle in Deutschland zugelassenen Investmentinstrumente. Die Vermögensverwaltung umfasst hauseigene Strategien und Strategien anderer renommierter Vermögensverwalter. Zudem haben die Partner der Bank die Möglichkeit, eigene Strategien aufzulegen. Ergänzt wird das Produktangebot um die Geschäftsfelder Bausparen und Finanzierung sowie Investment Research.

Mehr Informationen unter: www.bfv-ag.de

 

X