Private Investing – Investment Excellence für Ihr Vermögen

Professionelle Vermögensverwaltung für anspruchsvolle Anleger. 
Denn mit PRIVATE INVESTING der Bank für Vermögen haben Sie aktuell die Wahl aus 7 Strategien der größten international agierenden Vermögensverwaltern. Darunter Gesellschaften wie ACATIS, Amundi, BlackRock, DWS oder Fidelity.

Die Beträge für eine Anlage — Einmalzahlung oder monatlicher Sparplan — orientieren sich an gängigen Instrumenten zum Kapitalaufbau oder der Altersvorsorge. Damit bietet PRIVATE INVESTING große Chancen für kleine und mittlere Vermögen. Exzellentes Investment für langfristigen Erfolg.

Private Investing – Der Exzellente Einstieg in die Fondsvermögens­verwaltung

Mit moderaten Beträgen zum eigenen Vermögen. Oder bereits bestehende Vermögen in eine professionelle Strategie überführen.

Für passive Anleger

Inflationsschutz für Ihr Vermögen

PRIVATE INVESTING BfV Protect

  • Dauerhafter Schutz vor Geldentwertung
  • Anlagehorizont mindestens 5 Jahre
  • Risikoeinstufung SRRI: 3
  • Anlageberater ist die Bank für Vermögen

Portfolio-Idee: Durch die Kombination sehr unterschiedlicher Strategien mit entsprechend unterschiedlichem Wertentwicklungsverlauf sollen unabhängig vom Marktumfeld Risiken reduziert werden. Die Auswahl der Zielfonds erfolgt primär nach dem Beitrag des jeweiligen Zielfonds zur Minimierung des Risikos im Gesamtportfolio.

FÜR AUSGEWOGENE ANLEGER

Nachhaltige Fondsvermögensverwaltung

PRIVATE INVESTING Ökorendite

  • Alle Fonds in dieser Strategie berücksichtigen die Kriterien der Nachhaltigkeit: Aufgenommen werden nur Fonds von Gesellschaften, die den europäischen Nachhaltigkeitskodex unterzeichnet haben.
  • Investments in Atomenergie, in die Tabak- oder Waffenindustrie sind ausgeschlossen.
  • Risikoeinstufung SRRI: 4
  • Anlageberater ist die ACATIS Fair Value Investment AG

Portfolio-Idee: ÖkoRendite wird durch eine breite Anlagestreuung gegenüber Marktschwankungen stabilisiert, gleichzeitig nimmt das Portfolio Marktchancen wahr. Die Gewichtung des Fonds erfolgt zur Stabilisierung des Portfolios risikoadjustiert, das heißt, Fonds mit höherem Risiko innerhalb ihrer Asset-Klasse werden niedriger gewichtet.

Für chancenorientierte Anleger

Nachhaltige Fondsvermögensverwaltung

PRIVATE INVESTING dynamisch

  • Aktive Fonds und passive ETFs
  • Anlagehorizont mindestens 5 Jahre
  • Risikoeinstufung SRRI: 5
  • Anlageberater ist die DWS

Portfolio-Idee: Die global ausgelegte Anlagestrategie basiert auf einer mathematisch optimierten Allokation von Fonds und Exchange Traded Funds (ETF), die in Wertpapiere verschiedener Anlageklassen investieren. Ziel der Anlagestrategie ist ein diversifiziertes und volatilitätsarmes Multi-Asset-Portfolio mit einer maximalen Schwankungsbreite von 12% p.a und einer Begrenzung des Verlustpotenzials.

weitere Investmentstrategien finden Sie in kürze auf der neuen PRIVATE INVESTING Website

zu www.privateinvesting.de

Fondsvermögensver­wal­tung mit Private Investing

Wer Geld anlegt, investiert oft in verschiedene Einzeltitel, die zusammen ein Portfolio ergeben. Stock-Picking ist nicht verkehrt — allerdings auch nicht sehr effizient. Wenn Sie es selbst machen, stellen sich immer die Fragen nach dem zeitlichen Investment und der Gesamtgewichtung des Portfolios. Haben Sie Ihr Portfolio jederzeit im Blick und entspricht die Zusammensetzung noch Ihren Anlagezielen?

Wenn Sie sich beraten lassen, haben Sie höhere administrative Aufwände, da Sie in der Regel jeder Order vorab zustimmen müssen.

Ganz anders in der Fondsvermögensver­waltung. Hier entscheiden Sie sich für eine grundlegende Anlagestrategie und der Vermögens­verwalter setzt diese mit entsprechenden Einzeltiteln um, ohne dass Sie jeder Bewegung im Depot explizit zustimmen müssen — denn Sie haben ja die grundlegende Strategie vorab festgelegt. So verfolgen Sie bequem Ihre Anlageziele, ohne sich in administrativem Kleinklein zu verstricken.

PRIVATE INVESTING -
Gemanagte Strategien in der fondsvermögensverwaltung

Die Vermögensverwaltung der Bank für Vermögen beinhaltet Strategien namhafter Gesellschaften wie ACATIS, Black Rock, DWS, Fidelity sowie eigene Strategien der Bank für Vermögen. Unsere Partnergesellschaften gehören zu den grlßten Vermögensverwaltern Europas.

Darüber hinaus beinhalten die gemanagten Strategien hauseigene Ansätze, die Investment-Research entwickelt und von der Bank gemanagt werden

 

Fondsvermögensverwaltung — so funktioniert’s

Bei der Fondsvermögensverwaltung gibt es drei Akteuere, die für eine erfolgreiche Anlage zusammen kommen. Der Vermögens­verwalter, das depotführende Institut und der Advisor oder Anlageberater.

Der Advisor, Anlageberater, definiert die Anlagestrategie — mithin, in welche Bereiche investiert werden darf, wie weit der Anlagehorizont reicht, in welchem Korridor sich die Volatilität bewegen soll, kurz Informationen, wie sie im Factsheet enthalten sind.

Der Vermögensverwalter setzt die gewählte Anlagestrategie in Ihrem Depot um. Er übernimmt das eigentliche Trading über die Depotbank und überwacht den Verlauf der Strategie und die Leistung des Advisors.  

Die Fondsvermögensverwaltung ist bei einer Depotbank realisiert. Auf diese haben Sie als Kontoinhaber wie gewohnt Zugriff, erhalten Informationen zu aktuellen Bewegungen im Depot und natürlich Informationen zum Depotstand. 

X